Fashion + Design > Fashion

January 13, 2021

Rent the French Chic!

Susanne Barta

Vielleicht habt ihr bereits das ein oder andere Foto gesehen, die GREENSTYLE x Fairnica Kapsel „Pauline“ ist auf unseren Social-Media-Kanälen bereits mehrfach gezeigt worden. Pauline besteht aus fünf nachhaltig und fair produzierten Kleidungsstücken, die kombiniert und mit der Ergänzung von Jeans und T-Shirts über 30 Outfits ergeben. Inspirieren ließen wir uns – GREENSTYLE munich Gründerin Mirjam Smend und ich – vom französischen Chic, den wir beide sehr mögen. Pauline ist seit Ende November im Einsatz, die Kapsel kann man über Fairnica mieten.GREENSTYLE munich Foto_1aAn der Zusammenstellung haben wir einige Zeit getüftelt, bis Style, Verfügbarkeit und Größen gepasst haben. Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden. Die Teile funktionieren zusammen und einzeln, mit Stücken aus unseren und natürlich auch euren Kleiderschränken. Und sie können auf jede Jahreszeit angepasst und miteinander kombiniert werden.GREENSTYLE munich Foto_2+3Miet-Konzepte bieten die Möglichkeit mehr Zirkularität in unseren Umgang mit Kleidung zu bringen und so unseren CO2-Abdruck beträchtlich zu verringern. „Kreislaufwirtschaft wird voraussichtlich einer der wichtigsten Wirtschaftstrends des nächsten Jahrzehnts sein“, ist eine der Kernaussagen des Branchenreports „The State of Fashion 2021“, der von McKinsey und Business of Fashion vor kurzem veröffentlicht wurde. „Ein vielversprechender Weg für die Modebranche, ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren, ist die Skalierung von zirkulären Geschäftsmodellen, bei denen Unternehmen eine Reihe von Strategien einsetzen, um Abfälle zu reduzieren, Ressourcen effizienter zu nutzen, und auch ihre Kunden dabei zu unterstützen, dies ebenfalls zu tun. Im Jahr 2021 sehen wir, dass das Thema Kreislaufwirtschaft von den Rändern der Modebranche ins Zentrum der Aufmerksamkeit rückt.“GREENSTYLE munich Foto_4+5Die aktuelle McKinsey-Umfrage bestätigte u. a. den Trend zu einem bewussteren Umgang mit Konsum: Mehr als drei von fünf Verbraucher*innen gaben an, dass die Umweltbelastung eines Produkts ein wichtiger Faktor bei Kaufentscheidungen ist. „Trotz der Bemühungen einiger Akteure werden aber immer noch 12 Prozent der Fasern in den Fabriken weggeworfen, 25 Prozent der Kleidungsstücke bleiben unverkauft und weniger als 1 Prozent der Produkte werden zu neuen Kleidungsstücken recycelt. In Anbetracht dieser Zahlen ist Handeln ein Gebot der Stunde.“ 

Der Report attestiert der Branche Fortschritte bei den „Rs“ – reducing, recycling, refurbishing, reselling, renting and repairing – und fordert die Unternehmen auf, zirkuläre Strategien festzulegen und zu priorisieren, die Herausforderungen anzugehen und konzertierte Maßnahmen zu ergreifen, um Lösungen zu skalieren.GREENSTYLE munich Foto_6+7Da sich Veränderungen nur dann durchsetzen, wenn sie auf unterschiedlichen Ebenen gespielt werden, sind wir Konsument*innen natürlich ebenso gefragt. Zirkuläre Modelle, die man leicht in den Alltag einbauen kann, sind zum Beispiel: weniger und besser kaufen, denn die Qualität unserer Kleidungsstücke entscheidet, ob man sie weitergeben und so länger im Kreislauf halten kann und ob sie fürs Recycling taugen; Kleidung weitergeben, tauschen, Second Hand kaufen, die Kleidungsstücke entsprechend pflegen, Miet- und Leihmodelle nutzen.Fairnica Foto_8_einzelteile_kapsel_pauline

Et voilà, da sind wir wieder bei unserer Kapsel Pauline: 

Das Streifen-Shirt aus Bio-Baumwolle von Lanius ist ein Alleskönner, ob für zuhause, Büro oder Home-Office. Ich persönlich liebe Streifen, ob Nadelstreif bei Hosen und Blazer oder Streifen bei Pullis und Shirts. Ich style das Shirt auch elegant, passt vielleicht nicht für jede, aber ich mag Brüche. 

Das Hemd von Afora ist aus Bio-Baumwolle, unisex geschnitten und in allen Lebenslagen einsetzbar. Casual oder elegant gestylt, zur Anzughose, zum Kostüm oder zu Jeans und Jogginghose. Der Stoff ist etwas dichter, daher nicht durchsichtig und besonders angenehm zu tragen. 

Den schwarzen Blazer von SKFK gibt’s in den Material-Varianten Biobaumwolle mit Modal oder nur Modal und man kann ihn gut und gerne als zeitgemäßen Klassiker bezeichnen. Präziser Schnitt und angenehmes Tragegefühl, was will man mehr? 

Die Hose von Ship Sheip ist aus Tencel, hat einen elastischen Bund und fällt angenehm weich. Sie lässt sich toll zu flachen oder hohen Schuhen, eleganten oder casual Oberteilen stylen. 

Und dann ist da noch das schwarze Camisole von coco malou aus Tencel Lyocell, das im Sommer solo, im Herbst und Frühling unter Cardigan oder Blazer und im Winter mit Rollkragen getragen werden kann.GREENSTYLE munich Foto_9+10Wie gesagt, schaut rein bei Fairnica. Da gibt’s noch jede Menge weitere Kapseln. Vielleicht ist was dabei für euch. Wer mehr über das Thema „Mode leihen“ wissen möchte, findet einiges auf diesem Blog, hier geht’s zum Weiterlesen und mehr zum Konzept „Capsule Wardrobe“ findet ihr hier

Foto: (1–7) © GREENSTYLE munich; (8) © Fairnica; (9+10) © GREENSTYLE munich 

Print

Like + Share

Comments

Current day month ye@r *

Discussion+

There are no comments for this article.