Culture + Arts > Visual Arts

May 28, 2021

Mit Petra Polli in eine erleuchtete Zukunft

Eva Rottensteiner

Wir brauchen es, wenn wir lesen, wenn wir abends nach Hause gehen, im Keller, zum Fahrrad fahren oder um uns auf unseren Smartphones zurechtzufinden. LICHT. Für viele von uns ist Licht ein derart elementarer Baustein unseres Alltages, dass uns oft gar nicht bewusst ist, was wir ihm verdanken. Petra Polli schon. 

Anlässlich des 16. Mai, der von der UNESCO jedes Jahr als Internationaler Tag des Lichts gefeiert wird und auf die Wichtigkeit des Lichts sowie lichtbasierter Technologien für die Wissenschaft hinweisen soll, hat die Künstlerin die Franzensfeste zum Leuchten gebracht. 

Bei Petra Pollis Lichtinstallation „TRANSFORM – Das Leben will bewegt werden“ geht es um Veränderungen und die neuen Chancen, welche daraus entstehen. Wir leben in einem Zeitalter, das durch schnell fortschreitenden Wandel geprägt ist. Für manche Menschen zu schnell. Veränderungen können Angst machen und manche Menschen fühlen sich dadurch verunsichert. Petra Polli aber zeigt: Wandel und Transformation sind etwas Gutes. Die Botschaft ist eine positive, welche sie durch beleuchtete Schriftinstallationen ausdrückt. Das Kunstprojekt besteht aus drei Teilen an drei verschiedenen Orten, welche sich ebenfalls inhaltlich in der jeweiligen Installation wiederfinden.

 Petra Polli 1 (c)

TRANSFORM macht Hoffnung von Westen nach Osten …

 Petra Polli (c)

AMÉLIORER, VARY, MUTARE, CAMBIAR, CHANGE … sie alle drücken in unterschiedlichen Sprachen, in unterschiedlichen Welten positive Veränderung aus …

 Petra Polli 3 (c)

DAS LEBEN WILL BEWEGT WERDEN ist die zentrale Botschaft, die auf die Festungsmauer der Franzensfeste projiziert wird. 

Heute Abend (28.5.2021) und morgen Abend (29.5.2021) führt Künstlerin Petra Polli zum letzten Mal durch die drei Standorte. Startpunkt ist jeweils um 20:15 Uhr im Herrengarten in Brixen. Dann geht es mit dem eigenen Auto weiter zum Kloster Neustift und schließlich zur Franzensfeste.

Wir sagen hingehen, weil:
+ es eine künstlerische Auseinandersetzung mit der Zukunft ist, die Hoffnung und Mut macht.
+ die Künstlerin höchstpersönlich durch ihre Ausstellung führt und somit zum Austausch einlädt.
+ die abendliche Stimmung gerade in der Festung und im Kloster Neustift live erlebt werden muss.
+ die Tour auch noch gratis und ganz ohne Anmeldung funktioniert.

Also auf, auf in eine erleuchtete Zukunft!

Fotos: Petra Polli

Print

Like + Share

Comments

Current day month ye@r *

Discussion+

There are no comments for this article.

Related Articles