Culture + Arts > Visual Arts

May 21, 2014

La Banda dei Bandi: Photonights 2014 – Aufruf zum Mitspielen

Franz
Das Spiel – ein genialer Schachzug: 6. Ausgabe des Meraner Fotografie-Projekts "Photonights 2014"

Klick und Klick. Foto im Kasten! Nach dem großen Erfolg der Photonights in den vergangenen Jahren wird das Meraner Fotografie-Highlight heuer zum 6. Mal stattfinden. Kreativ und experimentell wird die Photonights-Tradition fortgeführt – neu ist die spielerische Herangehensweise. 

Als Trägerverein zeichnet das Kultur- und Kommunikationszentrum Ost West Club Est Ovest. Die Organisatoren Damian Pertoll, Erwin Seppi, Sonja Steger, Philipp Aukenthaler, Harry Reich haben sich ein “verrücktes” Spiel ausgedacht, die Idee dazu stammt von Andrea Dürr.

Die Teilnahme steht kreativen Menschen, Fotografinnen und Fotografen, Künstlerinnen und Künstlern offen. Es entsteht ein Gesamtkunstwerk zusammengesetzt aus allen eingehenden Fotografien. Auf ein jeweiliges festgelegtes “Ausgangsfoto” reagieren die Fotografinnen und Fotografen, mit einer Fotografie: spielerisch, risikofreudig und spontan in der Manier freier Assoziation. Anhand der Einzelausstrahlungen der Fotografien einer jeden Teilnehmerin, eines jeden Teilnehmers kommt es zur Vergabe von Publikumspreis und Spezialpreis.  

Anmeldung ist erforderlich und kann ab sofort erfolgen. Quereinsteigen ist möglich so lange bis die begrenzte TeilnehmerInnenzahl von 33 MitspielerInnen erreicht ist. 

Auch 2014 wird im Rahmen der Photonights eine Multivisionsshow ausgestrahlt. Als Höhepunkt ist im September ein anregender Präsentationsabend – an originellem Schauplatz –geplant, bei dem es um Kulturgenuss, Kontakt- und Gedankenaustausch geht.

Spielstart: 30.5.2014 – um 15:30 Uhr
Anmeldungen unter photonights2014@gmail.com – ab sofort möglich. 
Informationen auf FB ”photonights 2014 Meran/o”  und auf www.ostwest.it

Das Spiel / Il gioco Photonights 2014 
SPIELREGELN

Das Spiel
Es entsteht ein Gesamtkunstwerk zusammengesetzt aus allen eingehenden Fotografien. 
Auf ein jeweiliges festgelegtes “Ausgangsfoto” reagieren die Fotografinnen und Fotografen spielerisch, risikofreudig und spontan in der Manier freier Assoziation. 
Nicht “Vier gewinnt”, ALLE gewinnen!
Aus Spaß am Spiel und am Kreativsein gestalten wir gemeinsam etwas Freches, Ungewöhnliches, Spannendes, Unvorhersehbares.
Spiel mit uns! 

Spielmaterial
Fotografien digital oder digitalisiert, auch Handy-Fotos möglich
Größe – Minimum 1 MB, Maximum 5 MB

Spielbeginn:
am 30.05. um 15:30

Anmeldung erforderlich!  
Quereinsteigen möglich!
Maximale Teilnehmerinnen/Teilnehmer: 33

Zu senden an: photonights2014@gmail.com

Spielende
Bei Erreichen von 333 Fotografien.

Spielverlauf
Das Ausgangsfoto wird an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer versendet.
Diese “reagieren” innerhalb von 3 Tagen mit einem Foto.
Aus den eingesendeten Fotos wählen die Spielleiter das nächste Ausgangsfoto, welches innerhalb von 2 Tagen an alle Fotografinnen und Fotografen verschickt wird. 
Die versenkten Schiffe/Fotos gehen nicht unter, sondern segeln direkt in die Gesamtprojektion. Kann auch mal nicht geantwortet und kein Bild geschickt werden? – Kein Problem! Kein Mensch wird sich ärgern. Man spielt einfach in der nächsten Runde wieder mit. Dies wird so lange fortgesetzt bis 333 Fotografien entstanden sind. 

Spielziel
Präsentation im September 2014:
- Gesamtkunstwerk entstanden im „Stille-Post-System“
- Einzelpräsentation der Werke eines jeden Fotografen, einer jeden Fotografinnen, als Grundlage für die Vergabe der Preise.

Preise: Publikumspreis & Special-Preis der Meraner Kurverwaltung

Auf dem Foto oben: Das Organisationsteam von “Photonights 2014. Das Spiel”: Harry Reich, Damian Pertoll, Philipp Aukenthaler, Erwin Seppi und Sonja Steger. Foto: Laura Zindaco

Print

Like + Share

Comments

Current day month ye@r *

Discussion+

There are no comments for this article.