Culture + Arts > Cinema

April 18, 2013

Bozner Filmtage Special #05: Filmporträt über Ulrich Schamoni, Tochter Ulrike Schamoni und Grete Jentzen im Interview

Kunigunde Weissenegger

Auf Grundlage des Tagebuches von Ulrich Schamoni, das die letzten eineinhalb Jahre vor seinem Tod umfasst, hat seine Tochter, die renommierte Fotografin Ulrike Schamoni, das Portrait „Abschied von den Fröschen“ über den 1988 verstorbenen Filmemacher verwirklicht. „Er hatte Leukämie und hat damit gerechnet, dass jeder Tag sein letzter sein könnte, und hat diese letzte Zeit in einem Videotagebuch festgehalten,“ so Ulrike Schamoni. Zusammen mit der Cutterin Grete Jentzen hat sie die 170 Stunden Videomaterial gesichtet. „Der künstlerische Wert ist immens,“ meint sie weiter, „und es ist phantastisch, dass es so eine kraftvolle Aufzeichnung von jemanden gibt, der trotz Ängste und Schmerzen noch eine so fröhliche Ausstrahlung haben kann.“ Im Interview Regisseurin (und Tochter) Ulrike Schamoni und Cutterin Grete Jentzen. Ihr Film läuft bei den Bozner Filmtagen 2013 im Dokumentarfilmwettbewerb und ist noch am morgigen Freitag, 19. April um 18.30 Uhr zu sehen.

Print

Like + Share

Comments

Current day month ye@r *

Discussion+

There are no comments for this article.