Music

December 7, 2012

AdventsKalender #7

Franz

Franz und Papperlapapp haben ihn, für euch! Den einzigartigen Rock-AdventsKalender! Denn der Jugendtreff in Bozen wird heuer 20 Jahre alt oder jung und wir öffnen hier jeden Tag bis zum 24. ein Rock-Fensterchen. Hinter jedem verbirgt sich eine Südtiroler Band inklusive Song, die von 2002 bis 2012 im Papperlapapp Geschichte geschrieben hat. Alle Songs gibt es übrigens auch auf der CD BZ – Under the ground – die gibt’s ab 14. Dezember hier zu kaufen. Also dann, viel Spaß in der stillen Zeit mit lauter Rockmusik!

1. Bandname ETERNITY ENDS

2. Musikrichtung Metal

3. (einheimische) Bands, die die Musikrichtung beeinflusst haben Day Shine Rising, Enliven, Voices of Decay, Coma, All Shall Perish, All that Remains

4. Gründungsdatum 2004

5. Datum der Bandauflösung (sollte es die Band nicht mehr geben) 2009

6. Grund der Bandauflösung Zeit- und Motivationsmangel, Studium in verschiedenen Städten

7. Bandmitglieder und Instrument
Florian Kofler – drums
Immanuel Santa – vocals
Lisa Obwexer – vocals
Daniel Obwexer – guitar
Daniele Endrizzi – guitar
Michael Schweigkofler – bass

8. Aus welchen “historischen” Vorgängerbands stammen die einzelnen Musiker und in welchen (neuen) Bands haben sie weitergemacht (im Fall einer Bandauflösung), oder gab es zeitgleich Nebenprojekte
Daniel E. kam von Anguish Force zu Eternity Ends;
Immanuel singt seit der Bandauflösung bei Despair on Hope;
Michael hat eine neue Band gegründet mit dem Namen The Lubbers und spielt dort Gitarre;
Florian spielt bei der Musikkapelle St. Pauls Schlagzeug.

9. Adresse (Stadtviertel) des Haupt-Proberaums der Band Zu Beginn im papperlapapp, später beim Drummer im Keller

10. Welche Rolle spielte das “papperlapapp” im Leben der Band Das papperlapapp war lange unser Musiktempel. Wir konnten dort proben und wir hatten Auftrittsmöglichkeiten. Auch trafen wir uns immer wieder mit befreundeten Bands, um bei deren Proben zuzuhören und uns inspirieren zu lassen.

11. Anekdoten: schlimmste und schönste Erfahrung im Laufe des Bandlebens, bestes/schlechtestes Konzert (warum?), Klatsch und Tratsch Zu den positiven Erfahrungen einer Band gehören immer auch die Konzerte und bei Eternity Ends sind uns gar einige in Erinnerung geblieben. Eines davon in Salzburg, wo wir mit geringen Erwartungen hinfuhren, da wir wussten, dort kennt uns und unsere Musik keiner und wir wussten nicht, wie die Musik ankommen würde. Am Ende war die Bude voll und die Leute waren begeistert, zumindest laut Feedback vor der Bühne und dann an der Bar. Weitere Highlights waren „Rock im Ring 2008“ und „School´s Out 2008“.
Zu den negativen Erlebnissen zählt die unfreiwillige Entlassung von Benjamin Mayr (Gitarre) und Rhea Schweigkofler (Stimme). Was uns auch noch in Erinnerung geblieben ist war das „Archetype Festival 2“, wir mussten das Konzert kurz davor absagen, aus einem total blöden Grund, und das tut uns bis heute leid.
(R.I.P.)

12. Info myspace.com/eternityendscore

Song enclosed in a golden cage anhören.

Print

Like + Share

Comments

Current day month ye@r *

Discussion+

There are no comments for this article.

Related Articles