Franz Suggests

April 9, 2012

Einblick in Un-Alltägliches kann diese Woche SONST zusammen gefasst werden

Franz

Diese Woche wird sehr diskutiert und referiert, aber auch aperitiviert. Die Themen sind vielfältig und reichen von Behinderung über Kulturhauptstadt, Öko und Innovation bis hin zu Gesundheit, Wirtschaft und Architektur. Gut, wenn wir vorwärts denken. Und zum Entspannen gibt’s diese Woche zwei Aperitivi in der Museion Passage.

TUESDAY 10

Nuovo appuntamento con il viaggio nelle ex capitali della cultura europee. Il tour del container 19×19 fa tappa ad Appiano,  dove illustri ospiti racconteranno dell’esperienza di LUSSEMBURGO E LA GRANDE REGIONE, territorio capitale nel 2007. L’appuntamento con il container è davanti alla biblioteca, si passa poi nella sede dell’azienda Miele.
Appiano, H 19.00

Oft wenig beachtetes, aber wichtiges Thema: BEHINDERTENPOLITIK. Der FACHPLAN mit Zielen und Herausforderungen für Südtirol in den nächsten drei Jahren 2012–2015 wird in Brixen vorgestellt. Hoffen wir, dass es nicht nur Theoretisch bleibt!
Uni Brixen, Raum 1.34, Regensburger Allee 16, Brixen, H 14.00.
Read more…

WEDNESDAY 11

Aperitivieren auf Ladinisch: Am 11. starten die APERITIFS LADINS in der MUSEION PASSAGE. Von nun an lädt der Ladinische Beirat der Stadt Bozen alle Ladinisch-Addicteden einmal im Monat zum gemütlich Plaudern ein. Jedes Mal wird ein Gast aus seinem “ladinischen Leben” erzählen. Achtung beim ersten Mal wird’s eine Überraschung geben…
Museion Passage, Dantestraße, Bozen, H 18.00.
Read more…

Che suono ha il pane? E l’olio? Questo si domanda il TIS, che invita a Tirolo a interrogarsi sulle sonorità degli alimenti. SUONO&GUSTO ospita l’arpista Barbara Schindler che si confronterà con oli d‘oliva, pane e prodotti alla pera. E naturalmente, poi si degusta!
Castel Fontana, Tirolo, H 19.00
Read more…

THURSDAY 1

Durchmachen ohne zu feten? – Das geht bei NIGHT SHIFT – NACHT DER UNGESCHRIEBENEN ABSCHLUSSARBEITEN in der Uni-Bibliothek in Bozen. Workshops, Tipps zur effektiven Literaturrecherche und Impulsreferate sollen helfen zu einem zufriedenstellenden Ende zu kommen.
Uni Bozen, H 18.00–7.00 next day.
Read more…

Nello spazio di co-workin g e eventi THE HUB,  a Rovereto, un workshop sull’ECO DESIGN. Perchè è necessario rompere il paradigma attuale verso un modello differente, un modello di sviluppo sostenibile nel senso ampio de la definizione. Con Nicola Cerantola, ingeniere meccanico veneto da anni a Madrid.
The Hub, via delle Scuole 24, Rovereto, H 18.00
Read more…

Tornano i DIALOGHI SULL’INNOVAZIONE: nella sede di Brunico della Lub, si parla di turismo nell’era del web, della crisi e delle tecnologie. A parlarne i docenti Stefan Marchioro e Claudia Zarabara, e i “locandieri” Michil Costa e Walter Theiner.
Libera Università di Bolzano, Piazzetta dell’Uinversità, Brunico, H 18.30

EURAC, TIS und SMG laden zum letzten Mal zu “Unternehmen im Wandel”, diesmal zum Thema GESUNDHEITDU BIST, WAS DU ISST mit Björn Rasmus, Geschäftsführer von Bioalpin aus Innsbruck, und Karl Telfser, Geschäftsführer von Selected Food aus Meran.
Eurac, Bozen, H 19.00.
Read more…

FRIDAY 13

…mir sein mitn Radl do… Am Freitag, den 13. (!) bei der ersten BOZNER RADNACHT wird es in der Stadt nur so wimmeln, von zweirädrigen fahrbaren Gestellen. Und als Kirsche auf der Radlsahnetorte wird es auf dem Waltherplatz von 17 bis 19 Uhr unter anderem eine BIKE & VINYL LOUNGE mit den DJs Mam, Random M & Veloziped (Walter auf dem Waltherplatz!) geben und um 21.30 spielt das Duo KNRRZ.
Bozen, Waltherplatz, H 17-23.
Read more…

In der Reihe “Begegnungen jenseits des Wachstums” laden GASLAMPE in Zusammenarbeit mit Mairania 857 und Urania Meran zur Diskussionsrunde VERANTWORTUNGSVOLL WIRTSCHAFTEN mit Günther Reifer vom Terra Institut Brixen und Tony Russo vom EcoINET-Ecologia del Lavoro-Bolzano.
Centro per la Cultura, Cavourstraße 1, Meran, H 20.30.
Read more…

FRAUEN BAUEN – wie sehen ArchitektINNEN die Baukultur? Oder gibt es keine Unterschiede? In Brixen wird darüber diskutiert.
Aula Magna, Sozialwiss. Gymnasium, Ignaz-Mader-Str. 3, Brixen, H 8.30–13.00.
Read more…

SATURDAY 14 

Die Brixner Künstlerin MARIA WALCHER hat zusammen mit dem interkulturellen Verein STOFFART des Hauses der Solidarität in Brixen die textile Installation  VORHANG AUF geschaffen, die Fragen zu Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit, Sehen-Wollen bzw. nicht Sehen-Wollens, der Beziehung zu einem Ort aufwirft.
Platz vor dem Rathaus Brixen, Große Lauben 5, H 11:00, bis 28.04.2012.
Read more…

Die Puschtra haben ihre eigene Messe: TIPWORLD, die Pustertaler Messe für Gastronomie, Hotellerie, Bauen und Wohnen.
Stegener Marktplatz, Bruneck , 14. bis 17. April.
Read more…

Print

Like + Share

Comments

Current day month ye@r *

Discussion+

There are no comments for this article.

Related Articles

Archive > Franz Suggests