Contributors

marco russo

Marco Russo

writer

Notizen, weshalb ich für franzmagazine schreibe (noch vor dem 7. Mai ausformulieren und an die Redaktion mailen). (1) Das Schreiben für franzmagazine ist ein (kreativ)virtueller Akt von narzisstischem Autismus: Man schreibt für sich und empfindet sich dabei [als] schön. (2) Wenn das Geschriebene gelesen und vielleicht diskutiert wird, verlässt das Wort diesen Nicht-Ort und beschreitet neue Zonen. (3) Im Diskurs wird das Geschriebene zur Aktion. (4) Aktion ist Partizipation. (5) Partizipation bedeutet Austausch. (6) Austausch ermöglicht Transformation. [Wenn das Junge-Maedchen kichert, arbeitet es noch :: Die Liebschaften des Jungen-Mädchens sind eine Arbeit und wie jede Arbeit sind sie prekär geworden :: «Wie kann man Schwein haben, ohne als Schwein zu gelten?»].

Like + Share

Contributors

anna quinz
Anna Quinz
Co-founder + Creative Director + Marketing Strategist
  • 1
  • 2