Culture + Arts > Literature

January 17, 2018

„Poesie ist in den seltensten Fällen ansteckend“

Kunigunde Weissenegger

msch steht für mensch ohne ernst und negativität. msch ist der Pfeffer. Kommentarlos. msch ist gefährlich, edel und weise und Edelweiß. Kreuze, Puppen, grüner Zehennagellack. 

Text Text Text. Keimfrei. Ein ganzes Buch voll. Ganz schön ungewohnt, Matthias Schönweger ohne Visuelles  zu erleben. Doch Halt, stimmt nicht ganz! Volle Konzentration auf Wortbilder. Die im Kopf wachsen, in Gedanken gedeihen, Umfang gewinnen, über die 576 Seiten hinaus. Deutsch, Italienisch, Burggräflerisch, Lateinisch, Englisch, Französisch … es ist „Mund Art“, kompromisslos. 

„Episch und dramatisch durchwachsene Lyrik“ aus knapp 70 Lenzen Leben. Was er sich wohl bei der Wahl des Titels gedacht hat? „Der Augen Blick“ von Matthias Schönweger erscheint Anfang 2018 im Meraner alpha beta Verlag. „Gedichte seiteanseite“ steht auch auf dem Cover. Am 19. Jänner 2018 wird das Buch um 20:30 H in der Stadtbibliothek Meran vom Autor und dem Literaturwissenschaftler Sigurd Paul Scheichl vorgestellt. 

PS: Mauro Sp hat weder das Vor- noch das Nachwort geschrieben, aber Treffendes beigetragen.

Foto: Detail vom Cover des Buches „Der Augen Blick“ von Matthias Schönweger

Titel: Zitat aus dem Buch „Der Augen Blick“ von Matthias Schönweger

Print

Like + Share

Comments

Current day month ye@r *

Discussion+

There are no comments for this article.