More

September 18, 2017

La Banda dei Bandi: Mov!e It! Stipendium für den Lehrgang “Fiction Producer” am Filmhaus Babelsberg

Franz

Dieses Jahr bietet die IDM Südtiroler Filmförderung zum ersten Mal ein Stipendium für den Lehrgang “Fiction Producer” an, welcher am Filmhaus Babelsberg in Babelsberg (Berlin) stattfindet.

Referent: Reinhold Dienes 
Veranstalter: Filmhaus Babelsberg, Filmhaus Köln und Münchner Filmwerkstatt
Wann: 4. Dezember 2017–16. März 2018
Wo: Filmhaus Babelsberg
Sprache: Deutsch
Anmeldung bis: 27/10/2017

Das Berufsbild des Fiction-Producers hat in der deutschsprachigen Medienbranche viele Gesichter und variiert je nach Format, Firma und Sparte. Allgemein nimmt der Fiction-Producer eigenständig und eigenverantwortlich organisatorische Aufgaben während der Planungs-, Finanzierungs- und Umsetzungsphase einer Film- oder TV-Produktion wahr.
Der Fiction-Producer verantwortet sämtliche Aspekte der Realisierung einer audiovisuellen Produktion unter Berücksichtigung der Vorgaben von Auftraggebern sowie des Budgets: Vor den Dreharbeiten kontrolliert er den Prozess der Stoffentwicklung und trägt Mitverantwortung für die Auswahl der kreativen Mitarbeiter. Während der Produktion fallen die laufende Betreuung der Dreharbeiten sowie die Qualitätskontrolle in seinen Zuständigkeitsbereich. Schließlich überwacht er die Postproduktion bis hin zu Endabnahme eines Projektes. Während der verschiedenen Phasen steht er in enger Kommunikation mit der Produktion, dem kreativen Team und den Finanziers und moderiert aktiv den Kommunikationsprozess und Konflikte.
Für das Berufsbild des Fiction-Producers sind kaufmännisches und dramaturgisches Know-How, Kenntnisse im Arbeits- und Medienrecht sowie eine weitreichende Kenntnis der Medienlandschaft unerlässlich.
Ziel des Kurses ist eine fachspezifische Ausbildung, die auf die Arbeit eines Fiction- Producers vorbereitet.

Zielgruppe:
Die Weiterbildung richtet sich gleichermaßen an freiberufliche Film-­ und Fernsehschaffende wie auch an feste und freie Mitarbeiter von Sendern und Produktionsfirmen, die ihre Kenntnisse erweitern und sich im Bereich Fiction-Producing qualifizieren wollen –  es besteht auch die Möglichkeit eines anerkannten Berufsabschlusses.

Bewerbung:
Interessierte können sich mit vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, beruflicher Werdegang in tabellarischer Form mit Filmografie, CV, ggf. Zeugnisse) bis spätestens 27.10.2017 bei sophy.pizzinini@idm-suedtirol.com bewerben.

Auswahlverfahren:
Die Aufnahme erfolgt nach Prüfung der schriftlichen Bewerbung und einem eventuellen persönlichen Gespräch.

Ablauf und Abschluss:
Die Vollzeit-Weiterbildung „Fiction-Producer/in (IHK)“ umfasst 560 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten. Diese werden an 70 Tagen innerhalb eines Zeitraumes von 3,5 Monaten abgehalten. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat des Veranstalters.

Lehrgangsleitung:
Reinhold Dienes ist seit 2011 Vorstand und Geschäftsstellenleiter des Bundesverbandes Produktion Film und Fernsehen e.V. (Berufsverband der Filmschaffenden im Bereich Produktion) sowie des Dachverbandes der Filmschaffenden-Berufsverbände. Er ist Dozent und Kursleiter am Institut für Schauspiel, Film- und Fernsehberufe (iSFF) in Berlin, an der DAA Medien (Berlin – bis 2012) und an der Fernsehakademie Mitteldeutschland (FAM). Seit 1979 ist er Aufnahmeleiter und seit 1982 freier Produktionsleiter für Fernsehserien, Fernsehspiele, Dokumentarfilme, Kinofilme und Werbung.

Alle weiteren Informationen zur Weiterbildung “Fiction Producer” findest du hier.

Weitere Ausschreibungen (Truccatore Artistico - cine-televisivo, correttivo-fotografico e teatrale, Nuke X Compositing,Visual Effects- VFX, Kreatives Produzieren usw.) findest du auf der Website von Mov!e It!.

Foto: IDM

Print

Like + Share

Comments

Current day month ye@r *

Discussion+

There are no comments for this article.

Archive > More