Culture + Arts > More

January 30, 2017

Lobbyarbeit für die freie Kulturszene: ZSKI Zusammenschluss der Südtiroler Kulturinitiativen

Franz

„Gerade in Südtirol gibt es in den verschiedensten Bereichen Zusammenschlüsse bzw. Dachverbände. Exemplarisch seien die verschiedensten Handwerks-, Theater- oder Autorenverbände genannt. Aber es gibt in Südtirol auch allerlei freie Initiativen und Kulturvereine, deren Sichtbarkeit bisher kaum Thema in der öffentlichen Diskussion war. Mit dem Zusammenschluss der Südtiroler Kulturinitiativen möchten wir dies mit Beginn des Jahres 2017 ändern.“ Dies das Intro eines Schreibens, das am Dienstag, 24. Jänner nachmittags durch das soziale Internetz flatterte.

Worum geht’s? – Da so schön formuliert, zitieren wir wiederum:
„Der ZSKI – Zusammenschluss der Südtiroler Kulturinitiativen ist die Interessenvertretung der freien Kulturinitiativen in Südtirol. Die Idee hinter diesem Zusammenschluss ist es, die freien Kulturinitiativen und Kulturvereine des Landes unter einem Dach zu vereinen. Die ZSKI versteht sich als kulturpolitisch gestaltende Kraft, die sich für die kontinuierliche Verbesserung der Rahmenbedingungen für autonome Kulturarbeit in Südtirol einsetzt.“

Als Vorbild dieser Südtiroler Inangriffnahme dient der TKI – Tiroler Kulturinitiativen/IG Kultur Tirol: Die TKI versteht sich als kulturpolitisch gestaltende Kraft, die sich für die kontinuierliche Verbesserung der Rahmenbedingungen für autonome Kulturarbeit in Tirol einsetzt – siehe unser Interview mit der Geschäftsführerin Helene Schnitzer.  

Die Reaktionen auf die Einladung, die vom ost west club in Meran ausgeht, sind durchwegs positiv. Für 28. Februar 2017 um 20 H ist ebendort ein erstes Treffen angesagt. Zugesagt haben neben dem ost west club unter anderem Vereine wie Dump Town und Revoltekk aus Schlanders, Atract aus Auer, Astra und Alternative Playground aus Brixen, die Aktionsgruppe Centro Culturale BZ aus Bozen, Diverkstatt aus Bruneck. Willkommen sind alle, weitersagen gilt. Überlegen kannst du dir inzwischen die Definition, Ziele, Mission, Vision, Beitrittskriterien einer künftigen, denkbaren, freien Aktionsgemeinschaft für Südtiroler Kulturinitiativen. Auf der Tagesordnung sollen Themen wie Vernetzung, Austausch und Partizipation, KünstlerInnen- sowie KooperationspartnerInnenvermittlung, Lobbying und Interessenvertretung auf verschiedenen Ebenen stehen. 

Aktualisierung vom 1.3.2017: Das erste ist erfolgreich über die Bühne gegangen, ein zweites Treffen ist am 5. April 2017 um 20 H in Bozen in der Goethestraße Nr. 34a im Cannabis Competence Center geplant.

Foto: franzmagazine

Print

Like + Share

Comments

Current day month ye@r *

Discussion+

There are no comments for this article.

Related Articles