Music

November 10, 2016

La Banda dei Bandi: Don’t kill local music

Franz

Die offene Konzertbühne. Junge Musikkultur spielt eine wichtige Rolle für das Selbstverständnis und die Lebensqualität einer Region. Zentral ist dabei die Nachwuchsförderung. Dazu gehören Proberäume und Workshops gleichermaßen wie die Möglichkeit, sich auf einer coolen Bühne zu präsentieren.
Unser Anliegen ist die Gestaltung einer offenen Bühne für alle interessierten Bands. Mit dem Projekt „Don’t kill local music“ wollen wir ein Ausrufezeichen setzen und die UFO-Bühne kontinuierlich mehrmals im Jahr mehreren jungen Bands oder Einzelkünstlern aus Südtirol mitsamt ton- und lichttechnischer Betreuung als Plattform bieten. Das Konzert wird gemeinsam mit Radio Holiday als Medienpartner promotet, was den Bands größere Sichtbarkeit garantiert.
Bands jeglicher Richtungen gehören auf die Bühne! Meldet euch: info@ufobruneck.it

Am 11.11.2016 20 h fix dabei: Point Nemo Project, She&Me, The Aviary, CathVal

Il palco aperto. La cultura musicale giovane è importante per l’immagine di sé e la qualità della vita di un territorio. Gioca un ruolo centrale la promozione dei giovani talenti: servono locali di prova e workshop, ma anche opportunità di esibirsi. Il nostro obiettivo è la creazione di un palco aperto per tutte le band interessate.
Con il progetto “Don’t kill local music” vogliamo mettere un punto esclamativo e offrire il palco dell’UFO più volte all’anno a giovani gruppi o artisti singoli dell’Alto Adige, inclusa la tecnica del suono e delle luci. Il concerto è promosso assieme a Radio Holiday come media partner, garantendo più visibilità alle band.
Gruppi di tutti gli stili, sul palco! Fatevi vivi: info@ufobruneck.it

www.ufobruneck.it

Print

Like + Share

Comments

Current day month ye@r *

Discussion+

There are no comments for this article.

Related Articles

Archive > Music